VARAN-Bus Eckdaten

Das optimierte Echtzeit-Ethernet-Bussystem für höchste Leistungsansprüche

Durch die Verwendung des Manager-Client-Prinzips werden Kollisionen vermieden.  Der VARAN-Bus erreicht höchste Geschwindigkeiten, kürzeste Zykluszeiten und minimalen Synchronitäts-Jitter.

Zusätzlich bietet er die einzigartige Möglichkeit des asynchronen Direkt-Zugriffes.

Datenpakete werden innerhalb des Zyklus bis zum Erhalt einer gültigen  Rückbestätigung wiederholt. Dadurch ist die Gültigkeit aller Daten am Zyklusende garantiert. Diese permanente Überprüfung der Datengültigkeit – auch bei Buszykluszeiten von kleiner als 100 µs – ist nur durch die Verwendung der kleinen VARAN-Daten-Frames (1-128 Bytes) möglich.

 

Highlights

Harte Echtzeit Zykluszeiten < 100 µs, Jitter < 100 ns - jeder Befehl wird vom Empfänger sofort rückbestätigt

Hohe Daten- und
Ausfallsicherheit

Unquittierte Nachrichten werden noch im selben Buszyklus wiederholt
Flexible Netzwerktopologie Modulare Maschinenstrukturen durch Stern-, Linien- oder Baumtopologien
Kostengünstig Auf dem Preisniveau einer Feldbusanbindung durch Einsatz von günstigen FPGAs für Manager und Client
Offener Standard

Die VARAN-BUS-NUTZERORGANISATION (VNO) verwaltet die offengelegte VARAN-Bus-Technologie

 

Weitere Vorteile auf einen Blick

Automatische Adressierung Minimaler Netzwerkadministrationsaufwand

Schnelligkeit

Hohe Übertragungsraten - höhere Abtastraten - höhere Regelgüte - steigende Qualität
Deterministisches Verhalten Der Zugriff auf die Busteilnehmer erfolgt in jedem Bustakt immer exakt zur gleichen Zeit
Direct Access Schnelle asynchrone Direktzugriffe zu einem beliebigen Zeitpunkt
Hot Plug-Fähigkeit

Im laufenden Betrieb können Teilnehmer hinzuge- fügt oder entfernt werden

Protokoll komplett in Hardware
realisiert
Keine zusätzliche CPU-Belastung
Einfache Implementierung Auch in kleine Sensoren/Aktoren
Synchronisierung über PLL Verteilte Uhren nach IEEE 1588 nicht erforderlich
Multi-Manager fähig Vernetzung mehrerer autark arbeitender Systeme
Tunnelung von Standard-
Ethernet

Standard TCP/IP-Kommunikation ist selbst bei kleinsten Zykluszeiten möglich

Bus und Versorgung in einem
Kabel
Einfache Signal- und Leistungsführung durch VNO- zertifizierte Steckverbinder und Kabel möglich

CANopen® Abbildung auf
VARAN-Bus

Einfache Anbindung bestehender CANopen®-Geräte
Analyse und Service ganz
einfach
Mit komfortablen Diagnose- und Servicetools

 

Leistungsdaten

Bus-Zykluszeiten
< 100 µs
Jitter
< 100 ns
Isochrone Zugriffszeit
1 Byte r/w
2,18 µs
16 Byte r/w (1 Drive)
5,05 µs
Asynchroner
Direktzugriff
128 Byte r/w
< 25 µs
 

ohne Protokolländerung auf Gigabit-Ethernet portierbar